Lichtquelle

Gehäuse und Material

Bei der Auswahl einer Taschenlampe gibt es einiges zu beachten. Neben Eigenschaften wie der Helligkeit, Ausdauer, Reichweite und Lichtbild sind auch die Haltbarkeit und das Gewicht von Belang. Die beste Kombination ist das stabilste und zugleich leichteste mobile Licht. Nachfolgend eine Liste der am häufigsten verwendeten Materialien.

Kunststoff

Dieses Material ist zwar sehr leicht, aber leider nicht besonders stabil und daher keine gute Wahl. Darüberhinaus fühlt es sich nicht wertvoll an. Daher wird in der Regel keine ernstzunehmende Taschenlampe aus Kunststoff hergestellt.

Wir finden Kunststoff jedoch regelmäßig bei den verbauten Linsen. Hier sollte geprüft werden, ob der Leuchtenkopf eine "Lünette" besitzt, damit die Linse einen gewissen Schutz vor mechanischer Einwirkung hat. Vorsicht bei Schlüsselbund-Taschenlampen. Bei diesem Typ wird die Aufnahme für den Schlüsselring gerne aus Kunststoff gefertigt. Diese dünnen Bauteile halten der Belastung des Alltags normalerweise nicht sehr lange stand.

Edelstahl

Edelstahl ist sehr stabil, unempfindlich gegen Schäden aller Art und recht günstig in der Herstellung. Es ist allerdings auch ein schweres Material. Taschenlampen aus Edelstahl sind sehr robust aber auch schwerer als Modelle mit anderen Metallen als Hauptbestandteil.

Aluminium

Aluminium ist das am häufigsten verwendete Material bei hochwertigen LED-Taschenlampen. Es ist relativ robust, leicht und günstig in der Herstellung. Doch eine weitere Eigenschaft macht Aluminium zur ersten Wahl bei Taschenlampen: Es leitet Wärme sehr gut von den hitzeempfindlichen LEDs ab und verteilt diese im Lampenkörper. Bei sehr leistungsfähigen Taschenlampen reicht diese Wärmeverteilung allerdings nicht aus, um die LEDs dauerhaft bei niedrigen Temperaturen zu halten. Aus diesem Grund hilft die Taschenlampen-Elektronik meist durch Drosselung der Helligkeit die abgegebene Leistung zu reduzieren.

Titan

Dieses sehr teure Material verbindet die besten Eigenschaften anderer Materialien. Es ist ein sehr leichtes und gleichzeitig sehr stabiles Metall. Aufgrund der hohen Herstellungskosten finden wir es jedoch auch sehr selten bei Taschenlampen. Titan-Taschenlampen sind aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften begehrte Sammlerobjekte und überzeugen durch ihre Robustheit und leichtes Gewicht.