Lichtquelle

Größe der Taschenlampe

Die benötigte Größe deiner Taschenlampe ist von deinem Anwendungsfall abhängig. Es gibt sehr kleine Taschenlampen, die dafür geeignet sind das Schlüsselloch deiner Haustür zu finden und sehr große Taschenlampen, mit denen sich ganze Fußballfelder ausleuchten lassen. Für die meisten Menschen ist eine mittelgroße Taschenlampe die beste Wahl. Sie hat genug Leistung und Laufzeit, um im Dunkeln dauerhaft nützlich zu sein und ist gleichzeitig kompakt genug, nicht störend aufzufallen.

Mikro-Taschenlampen, Schlüsselbundtaschenlampen

Diese winzigen Leuchten verwenden normalerweise eine oder mehrere Knopfzellenbatterien als Energiespeicher und sind häufig mit einem Schlüsselbundring ausgestattet. Mit einer Länge von höchstens fünf Zentimetern und einem Durchmesser von wenigen Millimetern sind sie dafür konzipiert, für kurze Zeiträume etwas Licht zu spenden. Trotz ihrer wirklich geringen Ausmaße sind sie in der Regel heller als die Lichtfunktion eines Smartphones.

Mini-Taschenlampen

Mit einer Länge von maximal zehn Zentimetern werden diese sehr handlichen Leuchten häufig von einer oder mehreren AA- oder AAA-Batterien betrieben. Manche Modelle verfügen sogar über wiederaufladbare kleinere Lithium-Ionen-Akkus und erreichen eine respektable Leuchtkraft von rund 1000 Lumen, wie beispielsweise die Olight S1R Baton TurboS. Durch den kleinen Energiespeicher ist die Laufzeit dieser Taschenlampen üblicherweise sehr begrenzt. Dies gilt vor allem bei Show-Taschenlampen wie der eben genannten S1R Baton TurboS.

Kleine Taschenlampen, EDC-Taschenlampen

Mit bis zu 15 Zentimetern Länge und entsprechend größeren oder stärkeren Batterien oder Akkus liefern diese Taschenlampen bereits ausreichend Licht für einige Stunden normale Aktivität in der Nacht. Durch ihre kompakte Größe und das geringe Gewicht sind diese Leuchten der ideale tägliche Begleiter, weswegen wir diesen Typ auch Every-Day-Carry (EDC) Taschenlampe nennen.

Mittelgroße Taschenlampen

Taschenlampen zwischen 15 und 20 Zentimetern sind typische Begleiter von Sicherheits- und anderen Einsatzkräften. Diese Taschenlampen können dauerhaft sehr hell leuchten, haben ein gewisses Gewicht und sind recht robust. Damit können sie im Notfall auch als Waffe verwendet werden können, gleichzeitig sind diese Produkte klein genug, um noch in ein typisches Holster zu passen.

Große und sehr große Taschenlampen

Sobald eine Taschenlampe länger als 20 Zentimeter wird, ist sie nicht mehr leicht zu transportieren und wird normalerweise für einen ganz bestimmten Zweck gekauft. Typische Einsatzbereiche sind das Suchen von verletzten oder vermissten Personen in entlegenen Gebieten. Diese Leuchten liefern häufig extrem helles Licht mit mehr als 2000 Lumen über einen sehr langen Zeitraum, mitunter tagelang. Dabei kann der Lampenkopf durch seine Größe genug Wärme ableiten, um dauerhaft hohe Lichtleistungen zu liefern.